Gelbdolde

Gelbdolde

Es handelt sich um eine glatte, zweijährige Pflanze, mit dickem Spross und dunkelgrünen Blättern. Sie wächst oft in steinigen, schattigen Orten und in unbestellten Flächen. Es geht um eine Pflanze, die ähnlich der Sellerie ist und aromatische Wurzeln, Blätter und Früchte hat. Ihr Kochwert im Vergleich zu Sellerie ist niedrig.

Wissenschaftliche Bezeichnung:
Pferdeeppich, oder Gespenst-Gelbdolde oder Alisander

Familie:

Doldenblütler (Apiaceae)

Kythiräischer Name:
Agrioselino

Name in anderen Gebieten Griechenlands:

Agrioselino, Smyrnio, Akarionas (insel Tinos)

Ernte:

Sie wächst in steinigem Boden und wird im März geerntet.

Eigenschaften:
Leicht harntreibendes Mittel

Tipps

Sie wird in der Kochkunst, in Gemüsekuchen und als Gewürz in gebratenem Fisch eingesetzt.

Leave your comment
Click to access the login or register cheese