Krokus

Krokus

Er wird von Homer sowohl als Würze als auch als Farbstoffpflanze erwähnt. Er wächst immer da, wo keine andere Pflanze wächst. Er hat ein charakteristisches enges Blatt. In Griechenland gibt es ungefähr 20 verschiedene (wilde) Krokussorten. Es gibt aber auch den landwirtschaftlichen Krokus.

Wissenschaftliche Bezeichnung:
Crocus sieberi

Familie:
Schwertliliengewächse (Iridaceae)

Kythiräischer Name:
Krokos

Name in anderen Gebieten Griechenlands:
Krokos

Ernte:
Er wächst nicht so oft auf Kythira und nur auf landwirtschaftlichen Gebieten. Geerntet werden die Blätter, die Wurzeln und besonders die Punkte seiner Blühte.

Eigenschaften:

Er gilt als ein menstruationstreibendes bzw. Abtreibungsmittel, harntreibendes, spasmolytisches, appetitanregendes, stärkendes Mittel und Aphrodisiakum. Er bekämpft Bronchitis und Lungenerkrankungen.

Leave your comment
Click to access the login or register cheese