Wilde Möhre

Wilde Möhre

Sie mag auch der Vorfahre der Gartenmöhre sein. Auf Kythira ist sie besonders verbreitet. Häufig ist sie über einen Meter hoch. Während seiner Blütenzeit werden auf ihrer großen runden und breiten Blume viele Insekten angezogen.

Wissenschaftliche Bezeichnung:
Daucus carota

Familie:
Doldenblütler (Apiaceae)

Kythiräischer Name:
Katsoula

Name in anderen Gebieten Griechenlands:
Agrio karoto, Agriokaroto, Dafki, Agrodafki, Chavoutsi, Voutsi, Mpastinakla, Refki, Stafylinos, Stafylona, Grembelina

Ernte:
Sie wächst in fruchtbaren Gegenden. Ihre Blumen werden im Sommer geerntet.

Eigenschaften:

Sie gilt als ein harntreibendes Mittel, das auch zur Bekämpfung des Nierensteins beiträgt.

Leave your comment
Comment
Name
Email